kopf-asas
Fördertechnik
Die Übertragung von optischen Videosignalen erfolgt in Echtzeit und wird deshalb bevorzugt in sicherheitsrelevanten Bereichen wie z.B. der Fördertechnik eingesetzt. Die verzögerungslose Übertragung und Darstellung von Videobildern auf einem Kontrollmonitor ermöglicht somit sofortiges Eingreifen bei Problemen. Erreicht wird dies durch eine abgestimmte Konzeption und die konstruktive Gestaltung von IR-Sender und IR-Empfänger.
Die ASAS-Technik ist äußerst robust und unempfindlich gegen elektromagnetische Störungen.
Die Übertragungskomponenten können bei Bedarf für eine zusätzliche ein- oder bidirektionale Übertragung von Schaltbefehlen oder Datensignalen ausgeführt werden.

Beispiel IR-Videoübertragung (Hüttenkran bei Corus Steel NL)
Das Videosignal wird zum Kranführer übertragen, der die Lastaufnahme sowie deren Positionierung und das Umfeld innerhalb eines Fahrbereichs von ca. 4 m an drei Stationen überwacht. Die Sende- und Empfangswinkel betragen in diesem Fall 22,5°
Sicherheit ist oberstes Gebot
sprachen
foerdertechnik
Elektrotechnik und Elektronik Oltmann GmbH
Geschäftsbereich ASAS Systemtechnik
logo-oltmann